Die neue, frei verfügbare Software „Yet Another Coupler“ (YAC) wurde gemeinsam von DKRZ und Max-Planck-Institut für Meteorologie entwickelt, um Komponenten von Erd­system­modellen, speziell im ICON-Modell (ICOsahedral Non­hydro­static general circulation model), effizient zu koppeln. Koppler ermöglichen den Daten­austausch zwischen einzelnen Teil­modellen wie Ozean, Atmosphäre und Land­oberfläche, z. B. für Variablen wie Energie, Impuls, Wasser und wichtige Spurengase, und sind für die Darstellung komplexer Prozesse und Rück­kopp­lungen des Klima­systems erforderlich. Klima­modelle nutzen unter­schied­liche Gitter für die Be­rech­nungen. Als Grund­fläche der Gitter­zellen werden neben Recht­ecken auch Drei­ecke oder andere Poly­gone verwendet. Die neue Software unterstützt mehrere Gitter­arten, so auch unstruk­turierte Gitter wie das des ICON-Modelles. YAC bietet eine flexible Kopplung von physikalischen Feldern, die auf verschiedenen Gitter­typen auf der Modell­kugel definiert sind. Alle unter­stützten Gitter können mit jeder unter­stützten Inter­polations­methode kombiniert werden. Weitere Informationen und Software­zugang: https://dkrz.de/p/yac/