Die achte „International Summer School on HPC Challenges in Computational Sciences” (IHPCSS) wird vom 25. bis 30. Juni 2017 wieder in den USA statt­finden. Für die Organisation und Finanzierung arbeiten XSEDE/NSF für die USA, PRACE für Europa, Compute/Calcul Canada für Kanada sowie RIKEN AICS für Japan wieder eng zusammen. Promovierende und Postdocs, die HPC in ihrem Forschungs­gebiet einsetzen und an einer wissen­schaftlichen Einrichtung in Europa, den USA, Kanada oder Japan arbeiten, können sich für einen der begehrten 80 Plätze bewerben, wobei 30 Plätze für Studierende aus Europa vorgesehen sind. Die Auswahl erfolgt wieder durch ein Review-Verfahren, das inzwischen über alle Partner­organisationen hinweg vereinheitlicht wurde. Innerhalb einer Woche werden wesentliche Aspekte zu HPC-Heraus­forde­rungen in verschiedenen wissen­schaftlichen Disziplinen behandelt wie auch State-of-the-Art Programmier- und Visuali­sierungs­techniken und Leistungs­analyse. Mentoring, Poster-Sessions und weitere Networking-Möglich­keiten stimulieren den Informations­austausch über Kontinent­grenzen hinweg. Für Studierende sind Teilnahme, Unterkunft und Verpflegung kostenfrei; auch Flug­kosten können zu einem großen Teil erstattet werden. Weitere Informationen: http://ihpcss.org