HPC rechnet sich ::: Wissens- & Technologietransfer

Technische Universität Dresden Technische Universität Dresden
Technische Universität Dresden - Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen

Go to first section

Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen

Das ZIH ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der TU Dresden. Es ist für die Kommunikationsinfrastruktur und den Betrieb der zentralen IT-Dienste der Universität verantwortlich und unterstützt die Fakultäten bei der Bearbeitung von Aufgaben in Forschung und Lehre in allen IT-relevanten Bereichen. In enger Kooperation mit anderen Forschungsgruppen in und um die TU Dresden betreibt das ZIH ein umfangreiches Forschungsprogramm im vollen Spektrum seiner Aufgabengebiete.

Als Kompetenzzentrum für Hochleistungsrechnen ist das ZIH fest am Forschungsstandort Sachsen verankert und kooperiert im Rahmen zahlreicher Forschungsprojekte national sowie international mit Wissenschaftseinrichtungen und Partnern aus Industrie und Wirtschaft. Auf nationaler Ebene ist v.a. die Zusammenarbeit mit verschiedenen HPC-Zentren sowie mit den Mitgliedszentren der Gauß-Allianz von besonderer Bedeutung. Die HPC-Systeme des ZIH zeichnen sich durch ihre spezielle Architektur aus; neben Skalierbarkeit und Energieeffizienz ist das datenintensive Rechnen eine besondere Ausrichtung.

Die methodenwissenschaftlichen Schwerpunkte des ZIH liegen auf der Förderung des wissenschaftlichen Rechnens und damit auf der Unterstützung der Anwender bei der Optimierung ihrer wissenschaftlichen Programme sowie der Lösung der stetig wachsenden Herausforderungen von Wissenschaft und Forschung. Die am ZIH entwickelten Werkzeuge zur Analyse und Optimierung von parallelen Programmen werden weltweit erfolgreich eingesetzt.

HPC Expertise

  • Skalierbare Software-Werkzeuge zur Unterstützung der Anwendungsoptimierung auf HPC-Systemen
  • Datenintensives Rechnen und Data Life Cycle
  • Leistungs- und Energieeffizienz-Analyse für innovative Rechnerarchitekturen
  • Verteiltes Rechnen und Cloud Computing
  • Datenanalyse, Methoden und Modellierung in den Life Sciences
  • Parallele Programmierung, Algorithmen und Methoden
HPC Server

Taurus - Bull Bullx, bullx DLC B720/R400 Intel Intel KNL

Ebene 2 - Cluster SMP-Knoten MPP-System GPU-Knoten SSD Speicher Xeon-Phi-Knoten
2.087 TFlop/s
Gesamtleistung
2.052 Knoten
FDR-Infiniband, Omnipath
145 TB
Hauptspeicher
46.000 CPU-Kerne
Intel
216 GPGPUs
Nvidia

Venus - SGI UV 2000

seit Februar 2013 - weitere Informationen
Ebene 3 - Cluster SMP-System
11 TFlop/s
Gesamtleistung
1 Knoten
8 TB
Hauptspeicher
512 CPU-Kerne
Intel
Dateisysteme

WORK-Dateisystem

Global (Lustre)

6.600 TB
Festplattenspeicherplatz

Venus (Lustre)

60 TB
Festplattenspeicherplatz

Taurus (Lustre)

seit Juni 2015
SSD Speicher
44 TB
Festplattenspeicherplatz
Netzwerke
Kontakt

Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen
Zellescher Weg 12
01069 Dresden
Germany

Rechtsträger

Technische Universität Dresden

Die TU Dresden ist als Exzellenzuniversität eine der Spitzenuniversitäten Deutschlands und Europas: stark in der Forschung, erstklassig in der Vielfalt und der Qualität der Studienangebote, eng vernetzt mit Kultur, Wirtschaft und Gesellschaft. Als moderne Volluniversität bietet sie mit ihren in fünf Bereichen zusammengefassten 14 Fakultäten ein breit gefächertes wissenschaftliches Spektrum wie nur wenige Hochschulen in Deutschland. Sie ist die größte Universität Sachsens.

Kontakt

Technische Universität Dresden
01062 Dresden
Germany