HPC rechnet sich ::: Wissens- & Technologietransfer

Nationale Grid Initiative für Deutschland Nationale Grid Initiative für Deutschland

NGI-DE ist die nationale Grid Initiative für Deutschland. Sie ist ein Teil der Europäischen Grid Infrastruktur (EGI ) und wird getragen von der Gauß-Allianz e.V..

Das Ziel von NGI-DE ist das Bereitstellen von zuverlässigen und sicheren e-Infrastrukturen für Deutschland. Sie wird eine Grid- und Cloud-Infrastruktur in Produktionsqualität für die wissenschaftliche Nutzung zur Verfügung stellen. In der Forschung legt NGI-DE den Schwerpunkt auf Grids und Clouds für akademische und industrielle Vorhaben.
Kontakt
Hilfe für Nutzer
NGI-DE Helpdesk

Hilfe für Anbieter
NGI-DE Operationswiki

Prof. Dr.-Ing. Gabriele von Voigt (vonvoigt@luis.uni-hannover.de)

Leibniz Universität Hannover
Schloßwender Str. 5
30159 Hannover
Germany

+49 511 762 3170

Hinweise zur Nutzung von Ressourcen in NGI-DE
Bevor Rechen- oder Speicher-Ressourcen beantragt werden können, muss ein gültiges Grid-User-Zertifikat vorliegen.
In Deutschland gibt es zwei Zertifizierungsstellen, die dafür zuständig sind:
Um ein Grid-User-Zertifikat zu beantragen, muss man sich an die zuständige Grid-Registration Authority (Grid-RA) wenden, die für die eigene Organisation zuständig ist.
  • Die Liste der Grid-RAs, für die der DFN-Verein zuständig ist finden Sie hier .
  • Die Liste der Grid-RAs, für die das Karlsruhe Institut für Technologie zuständig ist finden Sie hier .

Wenn Sie ein Grid-User-Zertifikat benötigen, prüfen Sie, welche der folgenden Möglichkeiten für Sie zutrifft:
  1. Wenn Ihre Institution selbst eine Grid-RA betreibt, wenden Sie sich bitte an diese.
  2. Sie sind bereits Nutzer in einem der aufgeführten Rechenzentren. Dann wenden Sie sich bitte an die Registration Authority Ihres Zentrums.
  3. Falls an Ihrer Einrichtung noch keine Grid-RA etabliert ist, beraten Sie die Grid-Zertifizierungsstellen, wie Sie ein Grid-User-Zertifikat erhalten können. Schicken Sie dazu bitte eine E-Mail an das GridKa-CA team oder wenden Sie sich an das DFN-PKI Team .

Wenn Sie ein abgelaufenes Grid-Server-Zertifikat erneuern möchten, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass der Distinguished Name (DN) des neuen Zertifikates mit dem des alten identisch ist. Das heisst, dass bei allen Feldern, aus denen sich der DN zusammensetzt, die selben Angaben wie bei der Beantragung des alten Zertifikates gemacht werden müssen. Nur dann hat man mit dem neuen Zertifikat Zugriff auf alle Grid-Ressourcen, auf die man mit dem alten zugreifen konnte.