Bereitstellung von Diensten für das Performance Engineering wissenschaftlicher Software - Performance Engineering für wissenschaftliche Software

Im Rahmen der Ausschreibung "Performance Engineering für wissenschaftliche Software" fördert die DFG sechs von insgesamt 14 eingereichten Projekten. Unterstützt werden damit Projekte mit Konzepten zur Steigerung der Effizienz von Codes sowie zur Sensibilisierung der HPC-Nutzer und deren Akzeptanz in diesem Bereich. Die zur Förderung empfohlenen Anträge werden von der DFG-Prüfungsgruppe als geeignet eingestuft, entweder lokal, ortsübergreifend oder auch national IT-Dienste so zu verbessern, dass eine große Zahl von Wissenschaftlern davon profitieren und HPC- Installationen effizienter genutzt werden.

Zeitraum Januar 2017 bis Dezember 2019
Anzahl Projekte 6
Webseite http://www.dfg.de
Förderprogramm DFG
Ausschreibung Performance Engineering für wissenschaftliche Software
Thema Bereitstellung von Diensten für das Performance Engineering wissenschaftlicher Software
Enabling Performance Engineering für Hessen und Rheinland-Pfalz – Eine Kooperation der Rhein-Main Universitäten und der Technischen Universität Kaiserslautern
DFG
Mit EPE werden die in Rheinland-Pfalz und Hessen bestehenden Kompetenznetzwerke ausgebaut und die wissenschaftliche HPC-Expertise der Projektbeteiligten an die Nutzerinnen und Nutzer der Hochleistungsrechner weitergegeben. Ziel ist die Verbesserung der...
31%
Noch 24 Monate
Leistungsbewusstes Hochleistungsrechnen
DFG
Im Kooperationsprojekt der Hamburger Rechenzentren werden Services etabliert und Forschungen durchgeführt um das Performance Engineering zu fördern.
31%
Noch 24 Monate
Performance and Efficiency in HPC with Custom Computing
DFG
PerficienCC verbessert die Nutzung von anwendungsspezifischen Hardwarebeschleunigern, sogenannten FPGAs, durch Analyse und konkrete Implementierungen.
15%
Noch 30 Monate
Energieeffizienz Performance Analyse
Profiling Toolkit für High Performance Computing
DFG
Ein automatisiertes Profilingtoolkit soll das Bewusstsein für Performance-Probleme vergrößern und zur Optimierung von Anwendungen motivieren.
29%
Noch 25 Monate
Prozessorientierte Dienststruktur für Performance Engineering von wissenschaftlicher Software an deutschen HPC-Zentren
DFG
ProPE entwickelt und implementiert Konzepte für eine verteilte, nachhaltige und strukturierte HPC-Anwenderunterstützung an Tier-2/3 IT-Zentren.
26%
Noch 26 Monate
Dienstleistung und Schulung für erfahrene und neue HPC Tier 3 Nutzer
DFG
Ziel ist die Unterstützung von Wissenschaftlern, die auf Hochleistungscomputern rechnen wollen. Es werden Kurse und Wissensaustausch organisiert, sowie die Nutzer bei der Optimierung ihrer Software beraten.
15%
Noch 30 Monate
Simulation